Mathias Fiege

Hobby und Programmieren

Seitdem ich Technik kennen gelernt habe, bin ich fasziniert davon.

Zu Zeiten der DDR konnte ich schon rudimentäre Einblicke in Basic erlangen.

Nach dem Zusammenschluß von Deutschland ging es dann auch damit weiter, mit einem C=64. Später dann ein Amiga 500, im Anschluß war es dann ein 386 PC Laptop.

Turbo Pascal war meine Wahl nach einigen Versuchen mit MS Visual Basic. Auch heute noch nutze ich Delphi, welches auf der Syntax von Pascal aufsetzt. Gelernt habe ich es nicht, meine Ideen stammen aus eigenen Experimenten und mit der Unterstützung von anderen über diverse Foren.